Barthlmarkt – aktuell: Das ist das Markttreiben!

Etwas fernab des Ortskerns, sogar noch unter Sperrung einer Staatsstrasse hat er  nun begonnen, der Eslarner „Barthlmarkt“.

Unser Motto auch für diese Berichterstattung, so mittelalterlich wie real „Kein X für ein U vormachen lassen!“

Hier ein paar Bilder vom Feldgottesdienst, sowie den sichbaren Marktbeschicker_innen. Es gleicht so ziemlich dem, was bereits vor einigen Jahren als „Historischer Markttag“, oder zum Heimatfest im Jahr 2015 als „Historisches Markttreiben“ veranstaltet worden war. Speis und Trank wie immer fest in der Hand der Eslarner Vereine.

Mögen die Fieranten derem Tand ein paar Gulden zu verdienen versuchen. Überwiegend scheinen es sowieso regionale Fieranten zu sein, die den Weg nach Eslarn gefunden hatten.

Die Bezeichnung „Bushaltestelle“ für den seit über 20 Jahren im „Kurpark“ befindlichen Konzertpavillon stammt von einem renommierten Dirigenten und Organisator der „Max-Reger-Tage“. Dieser soll sich angeblich geweigert haben in einer „Bushaltestelle“ zu dirigieren. 😉

Die Gottesdienstbesucherzahl jedenfalls waren mit sichbaren ca. 60 – 80 Teilnehmer_innen höher als bei einem regulären Sonntagsgottesdienst. Der größte Verkaufsschlager könnten die über mehrere Meter an der Brennerstrasse angebotenen „50Cent-Artikel“ sein. Insgesamt erinnert auch diese Eslarner Veranstaltung mehr an eine Verkaufs-, denn eine traditionelle Festveranstaltung. Es fehlt einfach am schmückenden Beiwerk und an historischen Darbietungen. An Fierant_innen waren vor allem Modeschmuckverkäufer_innen und Korbflechter_innen zu erkennen. Man kann sich auch diesmal des Eindrucks nicht erwehren, dass eine Wiederbelebung der örtlichen Ladengeschäfte insofern erfolgen soll, als man diesen eine zwei- bis dreimal im Jahr stattfindende „Standerl-Wirtschaft“ entgegensetzen will. 😉

 

Advertisements
Kategorien: Allgemeines, Brauwesen - aktuell, Brauwesen - historisch, Der Zoigl, Veranstaltungen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Barthl-Markt – aktuell: Die Vorbereitungen laufen!

Es soll morgen ein ganz großes Ereignis werden, der „Barthl-Markt 2017“.

Die Vorbereitungen dazu laufen seit heute früh, und wir hatten uns vor einer Stunde mal auf den Weg gemacht den Stand der Vorbereitungen bildlich festzuhalten. im Biergarten der ansonsten nicht betriebenen „Brauereigaststätte Bauriedl“ wird der „Löwenfanclub Eslarn e. V.“ dessen Zelte/ Bierbänke aufstellen, und Sie sich auch mit Spezialitäten eines Vereinsmitglieds (im Ehrenamt auch Webseitenbetreuer der Kath. Pfarrei Eslarn), dem Betreiber von „Pizza Anno“ (www.pizza-anno.de) begeistern.

Beim „Biererlebnis Kommunbrauhaus“ werkelten gegen 13.30 uhr bereits Bauhofmitarbeiter, der Wasserwart und der zweite Bürgermeister, um das kleine Parkplatzareal mit Bierbänken und Verkaufsständen zu bestücken. Der „Feldgottesdienst“ wird wohl – dort steht ein Kühlanhänger der Brauerei Bauriedl bereit – in Nähe des „OWV-Wanderheimes“ im „Bgm.-Karl-Roth-Kurpark“ stattfinden.

Kategorien: Allgemeines, Brauen - Jurist. Bestimmungen, Brauer in Eslarn, Brauwesen - historisch, Der Zoigl, Veranstaltungen | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

BEER – News: Tomorrow Eslarn’s biggest beer party ever?

Free download of the special issue with a lot of exclusive images. ,-)

Should trinking beer make even more stupid? 😉

 

Oh yes, its a wonderful thing, some people of Eslarn had re-established, with a lot of funds from the EU and the Free State of Bavaria. Approximately 2,5 million Euros were used for the renovation of an old shed to a small museum.

Officially the money should be used to expand the economic structure in the place – preservation of shopping facilities and other things. Weiterlesen

Kategorien: Bierspezialitäten, Brauer in Eslarn, Brauwesen - aktuell, Der Zoigl, Veranstaltungen | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eslarn – B.I.E.R.™: Die Mitschrift aus der Haus- und Kommunbrauerversammlung ist da!

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Die Mitschrift aus der Haus- und Kommunbrauer-Versammlung von vergangenem Sonntag (Josephi-Tag) ist da. Hat jetzt leider etwas länger gedauert, dafür dürfen Sie aber – gewohnt bei uns zwischen den Zeilen zu lesen – jede Menge interessanter Neuigkeiten erwarten.

Mit einem Mouseklick aufs nebenstehende Coverbild gleich lesen oder downloaden.

Ursprünglichen Post anzeigen

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Eslarn – B.I.E.R.™: Die Mitschrift aus der gestrigen „Haus- und Kommunbrauer-Versammlung“ ist da!

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Mitschrift aus der "Haus- und Kommunbrauerversammlung 2016" - Mit einem Mouseklick gleich Online lesen! Mitschrift aus der „Haus- und Kommunbrauerversammlung 2016“ – Mit einem Mouseklick gleich Online lesen!

Wir bieten Ihnen wieder einmal was aus dem exklusiven Bereich der Marktgemeinde Eslarn, denn viele BürgerInnen scheinen an solchen Veranstaltungen einfach nicht teilnehmen zu wollen, obwohl dort im übertragenen Sinne „die Musik spielt“. Über 30 Personen, erstmals auch die Gattinnen zweier „Jungbauer“ waren anwesend, um fast schon andächtig dem zu lauschen was im vergangenen Jahr rund um Eslarns Brauwesen geschah, und weiterhin kommen wird. Mit einem Mouseklick auf nebenstehendes Coverbild können Sie die Mitschrift gleich Online lesen und/ oder downloaden. Da auch ein Pressevertreter vom Medienhaus „Der neue Tag“ anwesend war (Herr Karl Ziegler),  gibt es demnächst in der Regionalzeitung „Der neue Tag“ (Teilausgabe Vohenstrauß) einen Bericht.

Ursprünglichen Post anzeigen

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

B.I.E.R. – aktuell: Am 19.03.16 traditionelle „Haus- und Kommunbrauer“-Versammlung.

amtstafel_20160313

Gib eine Beschriftung ein

Mensch, wie die Zeit vergeht! Es ist schon wieder März, und damit Zeit für eine Neuauflage  der berühmten Eslarner „Haus- und Kommunbrauer“-Versammlung. Einem alljährigen Treffen aller in Eslarns traditionellem – leider aber noch nicht saniertem – Kommunbrauhaus per Auftragsvergabe an den mutmasslich ältesten Kommunbraumeister Bayerns brauend tätigen Personen. Letztere stammen – wie wir immer wieder erfahren dürfen – nicht einmal aus Eslarn selbst, sondern in bester interkommunaler Tradition aus der näheren Umgebung.

Teilnehmen dürfen an der Veranstaltung leider aber nur Leute, welche ein entsprechendes Braurecht haben. So jedenfalls unsere bisherige Information. Die nebenstehende, seit einigen Tagen an der Eslarner Gemeindeamtstafel befindliche „Bekanntmachung“ können Sie mit einem Mouseklick vergrößern.

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Eslarn – Biererlebnis: Noch ein wenig Bildmaterial zum neuen Multifunktions-„Museum“.

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Bildmaterial zur IT-Ausstattung - Seite 1 v  2 - Mit einem Mouseklick vergrößerbar! Bildmaterial zur IT-Ausstattung – Seite 1 v 2 – Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Bildmaterial zur IT-Ausstattung - Seite 2 v  2 - Mit einem Mouseklick vergrößerbar! Bildmaterial zur IT-Ausstattung – Seite 2 v 2 – Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Bevor wir es vergessen, noch ein wenig mehr aktuelles Bildmaterial zum „Bier-erlebnis Eslarn“. Da noch keine Öffnungszeiten bekannt sind, müssen wir auf Bildmaterial vom 09.05.2015 (Eröffnungstag) zurückgreifen. Wir wollten dieses qualitativ nicht so gute Bildmaterial eigentlich löschen. Da jedoch bislang nichts Besseres aufgetaucht ist, welches auch die moderne IT-Ausstattung zeigt, nehmen wir dies zum Anlaß diese Bilder nun doch zu zeigen.

Bildmaterial zur IT-Ausstattung – Seite 2 v 2 – Mit

Ursprünglichen Post anzeigen

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Eslarn – B.I.E.R.™: Museum war gestern. Jetzt am 09.05. Eröffnung des Tourismuszentrum „Biererlebnis Kommunbrauhaus“.

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Mit einem Mouseklick vergrößerbar! Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Aushang an der Verkehrsamtstafel beim Rathaus. Aushang an der Verkehrsamtstafel beim Rathaus.

Namen™ sind manchmal Schall und Rauch. Vor allem wenn es um die Erlangung von Fördermitteln geht, muß man zeitweise in die Trickkiste greifen und sich wohlklingende wissenschaftlich anmutende Bezeichnungen einfallen lassen. So gab es eben zu Beginn das „Zoigl-Museum“, und jetzt zur Eröffnung das Tourismuszentrum „Biererlebnis Kommunbrauhaus“.

Ursprünglichen Post anzeigen 290 weitere Wörter

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Eslarn – B.I.E.R.™: Die teilkommentierte Mitschrift aus der „Haus- und Kommunbrauer-Versammlung 2015“.

Die Erste Eslarner Zeitung - Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region!

Cover der Mitschrift - Mit einem Mouseklick die Mitschrift kostenfrei online lesen! Cover der Mitschrift – Mit einem Mouseklick die Mitschrift kostenfrei online lesen!

Wir wollen einigen unserer Eslarner  MitbürgerInnen und mutmaßlichen „Bierkeller-BesitzerInnen“ ja nicht das schöne Wochenende verderben. Vielleicht aber sollten Sie dennoch wissen, was da vergangenen Donnerstag-Abend in Ihrer Abwesenheit diskutiert wurde. Wir  dachten ja eigentlich, dass das Eslarner „Traditions-Kommunbrauen“ allen BürgerInnen zugute kommen sollte, dem scheint aber nicht (mehr) so zu sein. Bereits die für den 09.05.2015 geplante Eröffnung des „Zoigl-Museums“ (ohne originäre Exponate ;.-) ist zweiklassig geplant. Von 09.30 bis 12.00 Uhr werden ca. 60 – 70 Ehrengäste empfangen, geehrt und verköstigt. Ab 12.00 Uhr darf dann das Eslarner „plebs miserum miserum“ bei einem „Tag der offenen Tür“ das Schmuckstück besichtigen. Eslarn künftige „Zoigl-Oligarchen“ wollen eben für die weiteren Projekte schön unter sich bleiben. Auch die Kommunbrauer scheinen übrigens zu diesem besonderen Vormittag nicht eingeladen zu sein.

Ursprünglichen Post anzeigen 149 weitere Wörter

Kategorien: Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Zoigl – Zentrum – konkret: So siehts aus! Aktuelles Bildmaterial vom Sanierungsgeschehen.

zmbs201404271608 zmbs201404271604 zmbs_20140427

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie Sie bei genauerer Lektüre unserer Sitzungsmitschriften aus den öffentlichen Teilen der Eslarner Gemeinderatssitzungen längst wissen dürften, hatte die Marktgemeinde Eslarn wieder ein wenig „Staatsgeld“ erhalten, um beim künftigen „Zoigl-Museum“ mittels Schautafel auch für den „Bockl(rad)weg“ werben zu können. Die Tafel ist auf einem der Bilder bereits im Hintergrund zu sehen. Ansonsten haben wir Ihnen auch einmal den noch nicht ganz fertiggestellten, aber imposant wirkenden Eingangsbereich zum „Probierstüberl“ fotografiert. Demnächst wird im Rahmen des öffentlichen Teils einer Gemeinderatssitzung ja mal zu hören sein, was Marktratsmitglied Robert Brenner (CSU) in der vorletzten Sitzung am 11.03.2014 anlässlich der Diskussion um eine, in den Wintermonaten nahezu „immerwährend“ in Betrieb befindliche Wandheizung und deren noch nicht kalkulierte Kosten angefragt hatte.

 

Kategorien: Allgemeines | Schlagwörter: , , , , | Ein Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.